Terminvereinbarungen unter: 0341 - 25 69 95 80
Blutegeltherapie

computergestützte Diagnostik und 
Behandlung mit dem Vitalfeld 

individuelle Infusionstherapie 
intravenöse Sauerstoff-Therapie 
Colon-Hydro-Therapie 
Akupunktur 
Blutegeltherapie 
    Die Blutegeltherapie hat sich seit vielen Jahrhunderten als wirksames Naturheilverfahren etabliert. Eine Behandlung dauert ca. 60-90 Minuten.

Was passiert bei der Blutegeltherapie?

Zu Beginn der Behandlung wird der Blutegel auf die Haut des zu behandelnden Areals gesetzt und sägt sich mit seinen Zähnchen vorsichtig in die Haut ein. Dieser Vorgang ist weitgehend schmerzfrei.
Beim Saugen gibt der Blutegel schmerzstillende und entzündungshemmende, sowie blutgerinnungshemmende Wirkstoffe in das Gewebe ab. Eine 8-12 stündige Nachblutung nach der Behandlung ist gewollt und fördert den Heilungsprozess. Bis zum darauffolgenden Tag werden die Wunden mit saugfähigen Verbandsmaterial abgedeckt, danach erfolgt ein Verbandswechsel mit Inspektion der Wund-verhältnisse. Das Duschen und Baden der Bissstellen sollte für mindestens 3 Tage unterbleiben.

Bei welchen Erkrankungen ist eine Blutegeltherapie angezeigt?
  • Gelenkarthrose (v.a. Kniegelenk, Daumensattelgelenk)
  • Krampfadern / Besenreiser / Unterschenkelgeschwüre
  • Bluthochdruck
  • Tinnitus/Mittelohrentzündung
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung (Tennisarm)
  • Wirbelsäulen und Kreuzbeinsyndrom
  • Durchblutungsstörungen nach Haut- und Gewebe-transplantation
Ich berate Sie gern!